DRUCKEN

Beitragserstattung


Ab  dem Beitragsjahr 2005 können Versicherte, deren Beitragsgrundlagen in Summe die Höchstbeitragsgrundlage überschreitet, die Rückzahlung  der zuviel entrichteten Pensionsbeiträge beantragen. Dieser kann bei jedem beteiligten Versicherungsträger gestellt werden. Wird kein Antrag gestellt, erfolgt die Beitragserstattung spätestens mit Pensionsanfall.


Die Beitragserstattung erfolgt mit 11,4 Prozent des Überschreitungsbetrages. Nach dem GSVG, FSVG und BSVG werden die Beiträge in voller Höhe (Versichertenanteil) erstattet.