DRUCKEN

Fit for Life - SKA Alland bietet Jugendturnus für Typ 1 Diabetiker an


Typ 1 Diabetes ist eine Erkrankung, die eine lebenslange Insulinersatztherapie erfordert – das macht den Alltag manchmal mühsam und bringt Herausforderungen mit sich. Jugendliche mit dieser Krankheit fühlen sich – aber auch ihre Familien - oftmals überfordert. Noch dazu kommen gerade in diesem Alter viele wichtige Entscheidungen auf sie zu. Außerdem kommt es oftmals zum Wechsel von der Betreuung durch die Kinderheilkunde zur erwachsenen Diabetologie. Das führt oftmals dazu, dass die Jugendlichen keine ordnungsgemäße oder gar keine  Weiterbetreuung erfahren, um dann erst Jahre später, oft bereits mit Spätschäden oder einer schlechten Stoffwechseleinstellung, wieder in ärztliche Behandlung kommen.

Aus all diesen Gründen bietet die Sonderkrankenanstalt Alland der Pensionsversicherungsanstalt (PVA) auch 2018 wieder zwei Spezialaufnahmetermine für Jugendliche ab 16 Jahren mit Typ 1 Diabetes. In den jeweils dreiwöchigen Rehabilitationsaufenthalten steht neben der Wissensvermittlung, etwa zu wichtigen Themen wie Führerschein, Berufswahl, Alkohol, Familie und medizinischen Geräten wie Pumpen oder Sensoren, der Spaß im Mittelpunkt. Sport ohne Angst und gesunde Ernährung sind ebenso Teil des Programms, wie Informationen über Weiterbetreuung als Erwachsene. 

„Neben all den wichtigen Informationen und dem Spaß geht es vor allem auch darum, dass man andere Jugendliche kennenlernt, die ähnliche Herausforderungen zu bewältigen haben. Denn niemand ist allein und wird allein gelassen. Gemeinsam sind die Probleme leichter lösbar“, so die ärztliche Leiterin der Sonderkrankenanstalt Alland, Dr.in Claudia Francesconi.

Interessierte sollten rasch einen Antrag vom behandelnden Arzt ausfüllen lassen (mit Vermerk "Fit for Life") und per Mail direkt an das Rehabilitationszentrum ( linkE-Mail: ska-rz.alland@pensionsversicherung.at  senden!

 

Termine: 

17./18. Juli bis 7./8. August 2018
7./8. August bis 28./29. August 2018

Ort: SKA Alland

Kosten: Selbstbehalt wie bei jeder Rehabilitationsmaßnahme

Weitere Informationen: linkE-Mail: sonja.ploy@pensionsversicherung.at

Zuletzt aktualisiert am 04. Mai 2018